AFRO
ASIATISCHES
INSTITUT

Türkenstraße 3
1090 Wien

Tel +43 1 3105145 0
office@aai-wien.at

AFRO ASIATISCHES INSTITUT WIEN, Türkenstraße 3, 1090 Wien, Austria
aktuell Das AAI Dialog und Kultur Dialog und Religion Face to Face Studium Verlag aa-infohaus Rückblicke --------------------- Studentenhaus Räume Mensa und cafe afro Kontakt Impressum Sitemap
facebook logo
Symbolbild
... zurück

Das AAI-Wien

„Für eine Kultur des Friedens in einer Welt der Vielfalt“ lautet das Motto des Hauses, das Menschen aus 28 Nationen von 4 Kontinenten unter einem Dach vereint.

 

 

weiter ...

aa-infohaus bei BuchQuartier – Der Markt der Independent und Kleinverlage

25./26. Oktober, 10 – 20 Uhr, MuseumsQuartier, Arena 21, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Eintritt frei

Informationen unter: www.buchquartier.com

Am 25.10.2014, 14:30 – 14:50 Uhr

Espérance-François Bulayumi: DAS BEICHTEN EINES AFRO-WIENERS (aa-infohaus)
Gespräch in Arena21

 

 

AfroLit.14

28. Oktober – 2. November 2014

Jedes 2. Jahr veranstaltet das Afro-Asiatische Institut in Wien eine Literaturwoche mit der Bezeichnung „AfroLit“. Diese Literaturwoche ist eine Plattform für Autorinnen und Autoren afrikanischer Herkunft, die Deutsch schreiben. Der Themenbereich ihres Schaffens ist breit und enthält unterschiedliche Lebensaspekte wie zum Beispiel Kultur, Religion, Migration, Erziehung, Gesellschaft, Umwelt, globale Umverteilung, etc.

weiter ...

Mehrsprachigkeit als einer der Schlüssel zur Integration

AfroLit 14 im AAI-Wien

Eröffnungsvortrag

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

mit Mbuya Yolande Kyoni

 

 

weiter ...

„Die Fledermaus und die Sonne“

AfroLit 14 im AAI-Wien

Tanz und Lesung

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 19 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

Tanzgruppe: "Herztanz" mit Kathrin Kühne, Elisabeth Fürntrath, Gerda Dinst, Nina Gucher, Heidrun Schultz, Andrea Amon, Sabine Hoda

geleitet von Ursula Zemzemi

Entstehungsgeschichte und Lesung von „Die Fledermaus und die Sonne“ mit Espérance-François Bulayumi

weiter ...

„Was ist deine Muttersprache? Sprachen im Schatten der Integrationsauseinandersetzung“

AfroLit 14 im AAI-Wien

Podiumsdiskussion

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

Es diskutieren:

Safiatou Sakiliba/Mali, Studentin und Mitarbeiterin des AAI-Wien, Christophe Adjassoho/ Benin, Germanist, Shorena Kvizhinadze/Georgien, Historikerin und Buchautorin u. a.

 

 

weiter ...

Meine Worte, meine Lieder, meine Musik

AfroLit 14 im AAI-Wien

Lyrik und Kabarett

Freitag, 31. Oktober 2014, 19 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

mit Grace Marta Latigo

 

 

 

weiter ...

„Soll ich einen Elefanten heiraten …“

AfroLit 14 im AAI-Wien

Familiennachmittag

Sonntag, 2. November 2014, 15 – 17 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

mit Patrick K. Addai

Der gebürtige Ghanaer P. K. Addai erzählt, liest, trommelt und singt für Kinder. Mit seinem Buch "Die Großmutter übernimmt das Fernsehen" hat er bereits viele Kinder und Erwachsene mit afrikanischen Geschichten und Traditionen erfreut. Sein 2011 erschienenes Buch "Soll ich einen Elefanten heiraten fragte der Frosch" wurde mit dem „Christian Andersen Preis“ ausgezeichnet.

Anmeldung: bildung@aai-wien.at oder Tel: 01 3105145-210, (Eintritt: € 1,--)

 

 

Kigamboni Community Center Dar es Salaam, Tansania

Performance

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19 Uhr, AAI-Wien, Großer Saal

KCC präsentiert ein Stück, das zwar vor allem von Hiphop und Akrobatik geprägt wird, aber auch Theaterszenen und traditionelle Tänze enthält. Es wird in dem Stück um die vielen Talente der Jugendlichen in Kigamboni gehen und die Frage in wieweit diese gefördert werden können. Was können diese Talente für junge Menschen und ihre Zukunft bedeuteten? Und wie kann man auch Eltern davon überzeugen, dass es Sinn macht die Talente ihrer Kinder zu fördern?

Eintritt: € 5,--

Kooperation:Kulturen in Bewegung, Kigamboni Community Center, AAI-Wien

weiter ...

Indische Kochkunst – leicht gemacht

Kochworkshop im AAI

AUSGEBUCHT

Samstag, 25. Oktober 2014, 14 Uhr, AAI-Wien, 1. Stock

mit Sangita Nebel

Anmeldung bis 20. Oktober unter bildung@aai-wien.at, oder Tel. 01 3105145-210, Beschränkte TeilnehmerInnenzahl

Unkostenbeitrag: € 15,-- (erm. € 8,--)

 

 

 

„Arabische Kalligraphie einmal anders“

Mittwoch, 22. Oktober, 5., 19. November, 3., 17. Dezember 2014, 14., 22., 28.

Jänner 2015, 18 Uhr, AAI-Wien, 1. Stock, Kleiner Saal

mit Abd A. Masoud

Im Kurs bekommen Sie eine Einführung in die Arabische Kalligraphie, die Bedeutung und Entstehung.

Beschränkte TeilnehmerInnenzahl, Anmeldung unter bildung@aai-wien.at oder Tel. 01 3105145-210

TeilnehmerInnenbeitrag: für alle Abende: € 25,-- (erm. € 15.--),

ÖOG-Mitglieder gratis, pro Abend: € 4,-- (erm. € 2.--)

Kooperation: Österreichische Orientgesellschaft, AAI-Wien

Foto: Sebastian Phillipp

 

 

weiter ...

Einblicke in die afrikanische Diaspora in Wien/Österreich

Vortrag und Gesprächsmöglichkeit

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 18 – 19.30 Uhr. VHS Landstraße, Hainburger Straße 29, 1030 Wien

mit Christophe Adjassoho

Informationen und Anmeldung: office.landstrasse@vhs.at

Kooperation: VHS Landstraße, AAI-Wien

 

 

 

weiter ...

„Töchter der Freiheit"

Ausstellung

AAI-Galerie im Weltcafé, Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien

Bilder von Raffael Monroy/El Salvador

Ausstellung bis 14. Dezember, 2014

Kooperation: Weltcafé, AAI-Wien

 

 

 

weiter ...

Marokko – Geschichten aus Marokko

Ausstellung

AAI-Galerie im café afro, Türkenstraße 3, 1090 Wien

Eine Fotoausstellung von Sebastian Buchner und Thomas Tutzer.

Ausstellung bis 6. November 2014

Kooperation: café afro, AAI-Wien

 

 

Foto: Sebastian Buchner

UNERWÜNSCHT? – Vom Leben im Niemandsland

Neuerscheinung und Fotoausstellung im café afro, Türkenstraße 3

 

UNERWÜNSCHT? – Vom Leben im Niemandsland

UNWANTED? – Life in no man’s land

Bildband (Dt./Engl.)

aa-infohaus, Wien 2014

Preis: EUR 17,50

ISBN 978-3-9503040-9-1

weiter ...