AFRO ASIATISCHES INSTITUT WIEN, Türkenstraße 3, 1090 Wien, Austria
aktuell WER WIR SIND ----------------------- ----------------------- Raumvermietung SAKRALRÄUME Studentenhaus MENSA Cafe afro ----------------------- LINKS Impressum
facebook logo
Symbolbild
Verlag aa-infohaus
... zurück

Die Fledermaus und die Sonne

Eine Symphonische Dichtung
Espérance-François Bulayumi (Text / Melodie)

Gustav Mak Mak Ka Lok (Musik)

Lou Sanchez (Illustration)

Buch und CD:

ISBN 978-3-9503040-2-2

Preis: € 17,90

Hier bestellen

 

Basierend auf einem Märchen aus dem Märchenbuch "LISAPO - Ein Tor zu afrikanischen Märchen von Espérance-François Bulayumi" will diese symphonische Dichtung (sie ist elfteilig, entsprechend den Texten und Bildern strukturiert) die Mehrdimensionalität des Lebens - sozial, ökologisch, globalpazifistisch - hervorheben. Für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene.
(incl. Musik - CD)./ Deutsch – Englisch
An der Schwelle des Todes hatte die Fledermausmutter einen einmaligen Wunsch: Wenn sie stirbt, sollte die Sonne während der Beerdigung stehen bleiben; sie hoffte sehr auf dieses Trauerzeichen der Sonne ihr gegenüber, da ihre Tochter – die Fledermaus – und die Sonne enge Freunde waren. (...)
On the verge of death the Mother Bat had a singular wish: At her death the Sun should stand still for her burial; she was very hopeful that the Sun would offer her this sign of mourning and respect, since her daughter the Bat – and the Sun were such close friends.

Die Malerin Lou Sanchez aus Kolumbien hat sich durch die Geschichte zu einer Bilderreihe inspirieren lassen, die sie zur Verfügung gestellt hat um das Buch zu illustrieren.


Maestro Gustav Mak Mak Ka Lok aus Hongkong hat daraus eine Symphonie komponiert, auch indem er eine traditionelle Wiegenliedmelodie aus der Demokratischen Republik Kongo verarbeitet und variiert. Eine Musik-CD mit Textzitaten liegt dem Buch bei: „Die Fledermaus und die Sonne – Eine Symphonische Dichtung“.